VERRATH

OLIVER RATH

23.05. - 28.06.2014

VERRATH
VERRATH

press to zoom
VERRATH
VERRATH

press to zoom
VERRATH
VERRATH

press to zoom

VERRATH

 Der Berliner Kult-Fotograf Oliver Rath (*1978, Heidelberg) zeigt seine Fotografien erstmals in der Galerie Idea Fixa in Basel.

Im vorderen Teil hängen grossformatige Fotografien in denen Rath sich mit aktuellen und wiederkehrenden gesellschaftspolitischen Fragen auseinander. Er untersucht und hinterfragt das formelle, wie informelle Regelwerk unserer Gesellschaft und bildet dabei Phänomene wie Macht, Ausgrenzung und Unterdrückung in seinen ausdrucksstarken Fotografien ab.

Das Kabinett der Galerie gewährt einen Einblick in eine weitere Bildwelt des «entfant terrible» der Berliner Kunstszene. Zu sehen sind dort schrille, provokante und humorvolle Fotografien. Dabei strotzen die vordergründig unbeschwerten Szenen des Alltags vor Nacktheit, manchmal sinnlich, manchmal fast schon pornographisch.

In beiden Bildwelten steht eindeutig die Ästhetik seiner vor Kraft strotzendenFotografien im Vordergrund. Mal schwarz-weiss, mal farbintensiv wechseln sich die Werke ab.

Rath hat sich als Autodidakt einen einmalig heftigen Stil angeeignet. Er besticht mit seiner klaren und unmissverständlichen Formensprache und lässt trotzdem Raum für die Fantasie des Betrachters. Einmal plakativ und dann wieder subtil zeigt Rath nicht nur gesellschaftspolitische Themen, sondern Alltägliches, Witziges, Schockierendes. Er arbeitet mit Wortspielen, die er mit seiner eigenen Formensprache im Bild zum Leben erweckt und spricht damit nicht nur seine grosse Blog-Gefolgschaft an.

Er enthüllt und entblösst, verdeckt und vermummt. Durch diese Gegensätze provoziert er den Betrachter und bannt dessen Blick auf das Dargestellte. Er überlässt ihm die Möglichkeit Neues, Eigenes zu entdecken. Mit Voyeuristischen Perspektiven bringt er den Betrachter mitunter in die unangenehme Lage, zum Zeugen, Zaungast und Gafferobszöner Situationen zu werden.

Raths aussergewöhnlicher, teils überwältigender Stil zieht sich als roter Faden durch die Ausstellung.

Fortlaufend postet er neue Bilder auf seinen Fotoblog (http://www.rath-photografie.de). So schafft er sich mithilfe der Internetplattform einen neuartigen Raum für seine Kunst. Weitere Fotografien von Rath finden sich in der Bar «CONTO 4056» in Basel, wo sich die grossformatigen Fotografien perfekt in das lebendige Ambiente einfügen.

 

 

 

Shana Grüninger, Mai 2014