Mental Miles

Laurent Ajina

05.04 - 10.05.14

Mental Miles Exhibition View

press to zoom

Mental Miles Exhibition View

press to zoom

Mental Miles Exhibition View

press to zoom

Mental Miles Exhibition View

press to zoom

Mental Miles

Laurent Ajina’s grossformatige Bilder sind Ausdruck früher Kindheitserinnerungen. Ajina(*1970), Sohn einer Französin und eines Irakers, begleitete seinen Vater als kleines Kind auf Reisen im Nahen Osten, überwiegend durch den Irak.* Sein Vater lebte und arbeitete zu dieser Zeit als Architekt in Paris und war auf jenen Nahostreisen für räumlich-architektonische, aber auch landschaftliche Eindrücke besonders empfänglich. Ajina’s Auge für räumliche Phänomene wurde dadurch schon im frühen Kindesalter geschult.

 

’Mental Miles’ sind Erinnerungen an durchquerte Fels- und Wüstenlandschaften, an Oasenvegetationen aber auch an nahöstliche Städtestrukturen und deren bauliche Elemente. Ajina schafft es, die Erinnerungen und Eindrücke in seinen Bildern auf zweierlei Ebenen aufzugreifen. Durch das Auftragen mehrerer dünner Farbschichten erreicht Ajina eine eindrucksvolle Tiefe und verleiht durch die jeweiligen Farbtöne seinen Erinnerungen an Empfindungen gewisser Stimmungen Ausdruck; demgegenüber sind gezeichnete Strukturen als eine Ausdrucksweise von optisch wahrnehmbaren, materiellen Landschafts- oder Städtestrukturen zu deuten. Bei intensiver Betrachtung von Ajina’s Arbeiten erkennt man die Mehrdimensionalität dieser beiden Ebenen; Sie zieht den Betrachter in ihren Bann, überlässt ihn jedoch gleichzeitig seinen eigenen Wahrnehmungen und Sinnestäuschungen, seinen Reflexionen und Erinnerungen; kurzum, seiner unlimitierten Phantasie: die Reise kann beginnen.